Videos von Hape Kerkeling

Biografie von Hape Kerkeling

Hans-Peter Wilhelm „Hape“ Kerkeling wurde 1964 in Recklinghausen geboren und ist ein deutscher Komiker, Autor, Moderator, Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. Seinen ersten Fernsehauftritt hatte er mit 17 Jahren im Talentschuppen, danach trat er bei verschiedenen Talentwettbewerben auf und arbeitete für verschiedene Rundfunkanstalten wie WDR und BR. Otto Waalkes leistete schließlich einen großen Beitrag zu seinem Karrierestart, indem er ihn zur richtigen Zeit mit den richtigen Leuten bekanntmachte. 1993 erschien Kerkelings erster Kinofilm, die Satire Kein Pardon, für die er gleichzeitig als Regisseur und Schauspieler tätig war. Danach war er mit verschiedenen Fernsehsendungen erfolgreich, in denen er meist verschiedene Rollen verkörperte. Zu seinen erfolgreichsten Rollen gehört die Figur Horst Schlämmer. Anlässlich seines 50. Geburtstags gab Kerkeling bekannt seine Karriere im großen Showgeschäft zu beenden.

Auszeichnungen von Hape Kerkeling

1983: Passauer Scharfrichterbeil
1991: Adolf-Grimme-Preis mit Silber für Total Normal
1991: Bambi
1991: Bayerischer Fernsehpreis für Total Normal
1991: Goldene Europa
1991: Goldene Kamera für Total Normal
1991: Goldener Gong für Total Normal
1991: Bronzene Rose von Montreux für Total Normal
1991: Telestar
1993: RSH-Gold für die Comedy des Jahres
2002: Peter-Frankenfeld-Preis
2003: Deutscher Fernsehpreis Beste Moderation Unterhaltung für Die 70er Show
2003: Tegtmeiers Erben Ehrenpreis
2004: Bayerischer Fernsehpreis für Moderation der Die 70er Show
2004: Deutscher Comedypreis Beste Moderation für Die 70er Show
2005: Im Jahr 2005 wurde Kerkeling das „Närrische Steckenpferd“ der Prinzengarde Krefeld verliehen.
2005: Deutscher Comedypreis Bester Komiker
2005: Goldene Kamera Bester TV-Entertainer
2006: Deutscher Comedypreis Bester Komiker; Sonderpreis für Horst Schlämmer
2006: Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Beste Unterhaltungssendung/Beste Moderation
2006: 1Live Krone Bester Comedian
2007: Deutscher Comedypreis Bester Komiker
2007: Adolf-Grimme-Preis Besondere Ehrung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes
2007: Der Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen
2007: Osgar in der Kategorie Charity
2007: CORINE-Hörbuchpreis
2007: Goldene Henne in der Kategorie TV Unterhaltung
2007: Bambi in der Kategorie Kultur
2007: Goldene Schallplatte
2007: 1 × Gold und 1 × Platin für Wieder auf Tour – Live (CD)
2007: 1 × Gold für Ein Mann, ein Fjord! (Hörbuch)
2007: 1 × Gold und 1 × Platin für Ich bin dann mal weg (Hörbuch)
2007: GQ Mann des Jahres in der Kategorie Literatur
2008: Steiger Award in der Kategorie Entertainment
2008: Champagne-Preis für Lebensfreude
2008: Bayerischer Fernsehpreis für Kerkeling liest – Ich bin dann mal weg
2008: Goldene Schallplatte
2008: 5 × Gold für Ich bin dann mal weg (Hörbuch)
2008: 3 × Gold für Ein Mann, ein Fjord! (Hörbuch)
2009: Karl-Valentin-Orden
2010: Medienpreis für Sprachkultur 2010, Sparte Fernsehen, der Gesellschaft für deutsche Sprache
2010: Goldene Schallplatte
2010: 2 × Platin für Wieder auf Tour – Live (DVD, Comedy Award)
2011: ROMY-Fernsehpreis
2011: Deutscher Comedypreis
2012: Goldene Kamera – Leserwahl („Bester Comedian“)
2015: Goldene Schallplatte
2015: 1 × Platin für Der Junge muss an die frische Luft (DVD, Hörbuch Award)
2015: Goldene Kamera

Adresse für Autogramme von Hape Kerkeling

Wenn Du ein Autogramm von Hape Kerkeling haben möchtest, kannst Du unter der nachfolgenden Adresse ein Autogramm anfordern. Schicke dazu bitte einen ausreichend frankierten und an Dich selbst addressierten Rückumschlag mit, damit Du Dein Autogramm auch erhälst.

Hape Kerkeling
Postfach 20 02 57
13512 Berlin

Hape Kerkeling – Komiker, Autor, Moderator, Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher
5 (100%) 1 vote